Vorwort > M > Montaña de la Fe
Navigation

News

Montaña de la Fe

Montaña de la Fe (Berg des Glaubens), kurz nur La Montaña genannt, ist eine kleine Siedlung von >konservativen amerikanischen Mennoniten im Departamento Itapúa im Süden Paraguays, etwa 140 km nordöstlich von Encarnación. Teils missionarisch motiviert, teils wegen Meinungsverschiedenheiten in der Gemeinde in >Agua Azul war es zu einer neuen Gemeindegründung gekommen. Zu diesem Zweck kaufte die neue Gemeinde 1.000 ha Land im Süden des östlichen Paraguay. Die Gemeinde steht in enger Beziehung zur Eastern Pennsylvania Mennonite Church in den Vereinigten Staaten. Recht viele Paraguayer haben sich bereits der Gemeinde angeschlossen, so dass man in den Gottesdiensten auf die spanische Sprache übergegangen ist. In dem Nachbarort Varana ist eine Zweiggemeinde entstanden. Im Grunde wird das ganze Werk als eine Gemeinde (nicht als >Kolonie) betrachtet und ist unter dem Namen: La Misión Mesiánica Menonita del Paraguay registriert. Die Gemeinde hatte im Jahre 2008 120 Glieder und die Zahl der Gottesdienstbesucher wurde mit 320 angegeben.
Gerhard Ratzlaff
Gerhard Ratzlaff: Ein Leib - viele Glieder. Die mennonitischen Gemeinden in Paraguay. Hg. Gemeindekomitee. Asunción: Makrografic, 2001, S. 183-188; Gerhard Ratzlaff: Die mennonitischen Siedlungen in Ostparaguay, mimeographiert. Friesland, Paraguay. vgl. Mennoblatt, 16. Mai bis 1. Juli 1977.

   
Login
< TOP >