Gründungsakt am 03.12.1999 Gründung
Erste Ansätze zur Entstehung eines Geschichtsvereins unter den Mennoniten in Paraguay lassen sich schon im Jahre 1984 finden.
Am 3. Dezember 1999 wurde dann der Verein für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay gegründet. Dazu hatten sich 10 Personen aus den Mennonitenkolonien sowie aus Asunción in Filadelfia getroffen. Sie erkannten die Notwendigkeit, die Geschichte und die Kultur der Mennoniten in Paraguay systematisch zu dokumentieren und die Handlungen der Mennoniten unter den Gesichtspunkten der Intention und Funktion im Rahmen ihrer soziokulturellen Umwelt kritisch zu analysieren.

Ziele
Ziele, die vom Verein für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay angestrebt werden:

Sitzungen
Der Vorstand des Vereins für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay trifft sich jährlich zu einigen Sitzungen, auf denen die anfallenden Punkte diskutiert und besprochen werden. Dabei werden auch die Veranstaltungen des Vereins geplant und die Inhalte für die Jahrbücher festgelegt.
Einmal jährlich findet eine Sitzung statt (Jahresversammlung), zu der alle Mitglieder des Vereins für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay eingeladen sind.

Symposien
Um den kritischen Dialog unter den Mennoniten und mit anderen ethnischen Gruppen aus ihrer soziokulturellen Umwelt in Gang zu setzen und zu pflegen, werden vom Verein für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay Symposien abgehalten. Diese Symposien sind öffentlich, d. h. dass daran sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Symposien, die vom Verein für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay organisiert und durchgeführt worden sind:
Jahr / Thema
2001: Mennonitische Identität zwischen Selbstbild und Fremdbild
2004: Mennoniten und Politik
2007: Mennoniten und Literatur
2010: Das mennonitische Friedenszeugnis

Finanzierung
Der Verein wird finanziell durch Mitgliedsbeiträge und Spenden getragen. Größere Ausgaben entstehen durch die Drucklegung des Jahrbuchs, die Veranstaltung von Symposien sowie die Anschaffung von Büchern und Zeitschriften. Die Arbeit des Vorstandes erfolgt ehrenamtlich.
Spenden können auf das Konto des Vereins eingezahlt werden. Die Kontonummer des Geschichtsvereins bei der Kooperative Fernheim ist: 103765-08.
Wenn Sie mehr Informationen wünschen, wenden Sie sich an dem Vorstand (siehe: Mitglieder) des Vereins für Geschichte und Kultur der Mennoniten in Paraguay schicken (siehe: Vorstand).

Bibliothek
Der Verein besitzt gegenwärtig keine eigene Bibliothek. Um jedoch die bestehenden Buch- und Zeitschriftenbestände in den Mennonitenkolonien besser nutzbar zu machen, besteht das Ziel, ein Gesamtverzeichnis der relevanten Literatur mit Angaben des jeweiligen Standortes erstellen.