Lexikon der Mennoniten in Paraguay - Radio Transmundial Paraguay
Vorwort > R > Radio Transmundial Paraguay
Navigation

News

Radio Transmundial Paraguay

Im Juli 1968 besuchte Pastor Horst Marquardt vom Evangeliums-Rundfunk (ERF) die Länder des südlichen Teils Südamerikas, u. a. auch >Paraguay. Pastor Ricardo Huck aus Entre Ríos, Argentinien, wurde beauftragt, die Arbeit des ERF in Argentinien zu übernehmen. Der ERF ist der deutsche Partner von TWR (Trans World Radio). TWR wurde 1952 von Dr. Paul Freed, USA, gegründet. 1954 begann die erste Sendung mit einem kleinen Sender in Tanger (Marokko, Nordafrika). Diese Sendung wurde in spanischer Sprache für Spanien gesendet.
Heute ist TWR (RTM + ERF) in allen Kontinenten mit rund 2.700 Sendern in 200 Sprachen zu hören.
In Argentinien wurde das Büro bald von Córdoba nach Buenos Aires verlegt. Pastor Alberto Ziegler und seine Frau Ursula haben dieses RTM-Büro über 16 Jahre hin so vergrößert, dass recht bald Zweigstellen in Santiago/Chile, Montevideo/Uruguay und Asunción/Paraguay entstanden. Am 5. Juni 1975 wurde Ernst Weichselberger vom >Gemeindekomitee der deutschsprachigen Mennoniten Paraguays zum Vertreter für RTM-Cono Sur beauftragt. Zusammen mit Gisela Walde, die als Freiwillige bereits im RTM-Dienst stand, vertraten sie RTM in Paraguay. Anfang der neunziger Jahre wurden alle Satellitenstaaten im Cono Sur zu selbstständigen Zweigstellen der RTM/ERF-Partnerarbeit. Am 31. Januar 1994 wurde durch einen öffentlichen Gründungsakt Radio Transmundial Paraguay durch 42 Gründungsmitglieder als nationale Missionsgesellschaft gegründet. Heute gehört RTM-Paraguay der weltweiten Radioarbeit TWR als Partner an.
Zur Zeit (Juni ‘06) sendet RTP über 32 Sender in fünf Sprachen und Dialekten in Paraguay rund 23 Stunden täglich die “Frohe Botschaft” von Jesus Christus. Das gesamte Missionswerk von RTM weltweit wird von freiwilligen Spenden getragen. RTM-Paraguay produziert und sendet nicht nur Radioprogramme, besonders in der Guaraní-Sprache, sondern hat eine breite Palette von Angeboten, das Wort Gottes unter die Leute zu bringen: Musik- und Hörspiele, Videos, christliche Literatur, ERF/TV-Sendungen, Verkündigerseminare, Hörerfestivals, Expos und Informationsdienste. Hunderte Personen werden durch Verkündigerseminare für die Radiomission angeleitet.
So hat RTM-Paraguay als Gründungsmitglied von Anfang an entschieden in der ACCP (Asociación. de Comunicadores Cristianos del Paraguay) mitgewirkt.
TWR/RTM-Paraguay hat sich für die kommenden Jahre folgende Ziele gesteckt: Die Welt durch die Massenmedien für Christus zu erreichen, so dass bleibende Frucht entsteht (Joh. 15,5). Dies geschieht durch folgende Missionsstrategie: - Leiterschaftstraining in und durch die Gemeinden; - Priorität in Kinder- und Jugendprogrammen. RTM-Paraguay produziert bereits Programme für Kinder auf Guaraní und Spanisch.
Auch wird bereits das erste Jugendprogramm für den Sender nach Bonaire exportiert; - Frauenprogramme und Projekt orientierte Aktivitäten mit Frauen z. B. Gefängnisarbeit. - Produktion von Gesundheitsprogrammen mit besonderer Betonung auf HIV/Aids. - Besondere Betonung auf “Oral Societies”, Menschen, die das Wort Gottes mündlich überliefern. Es gibt immer noch über 4.000 Sprachen und Dialekte, in denen das Wort Gottes nicht gelesen werden kann. Radio Transmundial Paraguay und TWR weltweit möchten Gottes unveränderliche Botschaft der Liebe und Rettung an eine sich stets verändernde Menschheit weitergeben.
Ernst Weichselberger

   
Login
< TOP >