Vorwort > V > Volendam, S.S.
Navigation

News

Volendam, S.S.

“S. S. Volendam” ist der Name eines holländischen Schiffes der Holland-Amerika Linie, das nach dem Zweiten Weltkrieg zweimal mennonitische Flüchtlinge von Europa nach Südamerika brachte - und einmal mennonitische Auswanderer von Kanada bis nach Buenos Aires. Die S.S. Volendam wurde erstmals im Januar 1947 vom >MCC für 375.000 US Dollar gemietet, um den ersten Transport von 2.303 >Flüchtlingen (Dyck 1994, 140) nach Südamerika zu bringen. Am >1. Februar 1947 verließ die S.S. Volendam Bremerhaven und landete am 22. Februar in Buenos Aires. Rund 2.100 dieser Immigranten zogen nach Paraguay und gründeten die >Kolonie >Neuland im >Chaco und die Kolonie >Volendam in Ostparaguay. Der zweite Transport der Volendam mit Flüchtlingen von Europa nach Südamerika erfolgte 1948. Sie verließ Bremerhaven am 7. Oktober (Dyck 1994, 218). Von den 1.693 Passagieren auf der S.S. Volendam II waren 827 Russlandflüchtlinge für Paraguay, 751 kamen aus Westpreußen und Galizien und gingen nach Uruguay und weitere 115 waren nicht-mennonitische Flüchtlinge, die zu den Hutterern in Paraguay gehen sollten. Am 27. Oktober kam die Volendam II in Montevideo an, wo die preußischen Mennoniten an Land gingen, und am nächsten Tag erreichte sie Buenos Aires. Im Sprachgebrauch der Mennoniten wird von der “1. und 2. Volendam” bzw. von “Volendam I und II” gesprochen, wenn jeweils von der ersten und zweiten Überfahrt von Bremerhaven nach Buenos Aires die Rede ist.
Zwischen den zwei genannten Reisen war die Volendam von kanadischen Mennoniten für 315.000 US$ gechartert worden, um sie samt ihrem Hab und Gut bis nach Buenos Aires zu bringen. Mit 1.641 Personen verließ die S.S. Volendam am 25. Juni 1948 den Hafen Quebec, Kanada, und erreichte am 18. Juli Buenos Aires. In Paraguay gründeten diese Einwanderer die Kolonien >Sommerfeld und >Bergthal.
Gerhard Ratzlaff
Peter und Elfrieda Dyck: Auferstanden aus Ruinen. Aus dem Englischen übersetzt von Dirk M. Gerlach und Jutta Höfe. Weierhof 1994; Walter Regehr: 25 Jahre Kolonie Neuland, 1947 - 1972. Karlsruhe: Heinrich Schneider, 1972; Abram Funk: 25 Jahre Volendam 1947 - 1972. Curitiba, Paraná, Brasil, 1972; Joseph W. Fretz: Pilgrims in Paraguay. The Story of Mennonite Colonization in South America. Scottdale, Pennsylvania: Herald Press, 1953; Sommerfeld 1948 - 1998: Geschichtsbildband zum 50-jährigen Bestehen der Kolonie Sommerfeld (1998). Hg. Verwaltung der Kolonie Sommerfeld. Paraguay, 1998.

   
Login
< TOP >