Vorwort > W > Weihnachten
Navigation

News

Weihnachten

Weihnachten ist ein Fest, das weltweit gefeiert wird. Ab Mitte des 4. Jahrhunderts feierte man diesen Tag am 25. Dezember zur Erinnerung an Christi Geburt.
Auch für die Mennoniten ist es das Fest aller Feste. Wochenlang üben Lehrer mit ihren Schülern Bühnenstücke und Lieder ein, um den “Heiligen Abend” am 24. Dezember besonders festlich zu gestalten. Kinder treten an diesem Abend in entsprechender Verkleidung auf und spielen die Weihnachtsgeschichte. Maria und Josef mit dem Jesuskindlein in der Krippe im Stall sowie die Hirten, die als erste die frohe Botschaft der Engel vernehmen, dürfen dabei nicht fehlen. Erstaunt lauschen die Besucher in der überfüllten Kirche, um dann selbst mit einzustimmen in den Gesang der altbekannten Weihnachtslieder wie z. B. “Stille Nacht, heilige Nacht”. Am Heiligen Abend herrscht die typische feierliche Weihnachtsstimmung und bringt allen den wahren Sinn von Weihnachten nahe.
Dann am 25. Dezember ist Weihnachten wirklich da. Am ersten Feiertag wird der Gottesdienst von den meisten Bewohnern der >Mennonitenkolonie besucht. Auch hier legt der Prediger der Gemeinde die Weihnachtsbotschaft in ihrer Bedeutung durch Gesang und Predigt ans Herz.
Danach finden sich meistens bei den Eltern Kinder und Großkinder ein, um Familienfeste zu feiern und Geschenke auszutauschen.
Während der kalte >Tereré seine Runde macht, geht es lustig zu. Wenn dazu noch Lebkuchen und Weihnachtsstollen rundgereicht werden, gerät die Familie in Hochstimmung. Das gemeinsame Mittagessen mit Asado, Salat und Obstmus ist schon Tradition geworden.
Viele Gläubige empfinden einen Teil der Weihnachtsbräuche als nicht unbedingt der christlichen Botschaft dienlich. Das merkt man besonders in der Vorweihnachtszeit. Es fällt auf, dass die Menschen unbedingt alles auf Hochglanz bringen müssen, obwohl Jesus doch in größter Armut geboren wurde. Lichtergirlanden an Häusern und Bäumen, Weihnachtsgestecke und Adventskränze künden an, dass das Fest naht. Zuletzt darf der geschmückte Weihnachtsbaum in keinem Haus fehlen. Geschenke einkaufen ist eines der wichtigsten Elemente in der Vorweihnachtszeit. Mit Sorgen merkt man: Weihnachten wird zum Geschäft. Läden und Supermärkte werden geradezu mit bunten Geschenkartikeln überfüllt.
Irma August

   
Login
< TOP >